Überspringen zu Hauptinhalt
0151 560 531 12 kontakt@brightstarsberlin.de
Alle Vdereinsmitglieder

„We are Family“ war das Motto der diesjährigen Generalprobe am 13.11.2021 zur Landesmeisterschaft 2021 in Potsdam.
Was hat sich der Vorstand da einfallen lassen… Mega! …aber der Reihe nach.

Nach Bekanntgabe des Termins für die diesjährige Landesmeisterschaft, gab es auch gleich den Hinweis, dass diese Veranstaltung unter Ausschluss von Zuschauern, sprich Eltern und Fans, stattfinden wird. Wie schade. Dabei hatten sich alle darauf gefreut, auf den Rängen das Bestmögliche in Form von Präsenz, Krach und Jubeln widerzuspiegeln, was die Mädels und Jungs auf der Matte zeigen.

Demnach wäre das also nur bei der mittlerweile traditionellen Generalprobe möglich, die eigens vom Verein geplant und vorbereitet wurde.
Da die Sporthalle der Walther-Gropius-Schule auch für andere Vereinssportarten zur Verfügung steht, galt es mit hohem logistischem Aufwand und in Rekordzeit, die Halle am Vorabend zu gestalten und vorzubereiten. Bis in die Nacht hinein wurde also geschraubt, genäht, Sitzplätze sowie Ein- und Ausgänge markiert, Banner aufgehängt, gesäubert, Matten ausgerollt und fixiert, zuvor das Fixierband entfusselt, Tische und Stühle gerückt und die Musikanlage aufgebaut und Kabel verlegt…all das, was bei solch einem Event so selbstverständlich scheint.

Der „Family“-Tag begann mit einer Mitgliederversammlung um 9:00 Uhr. Hier gab es wichtige Dinge zu besprechen und zu regeln, was 18 Monate lang nicht möglich war. Derweil wurde von den anwesenden Eltern, bei eisigem Wind, vor der Halle der Kuchen- und Getränkebasar vorbereitet, das heißt, es galt den gespendeten Kuchen zu schneiden und Kaffee zu kochen.

Die Peewees
Wir wärmen uns auf...
Aufwärmen zur Generalprobe

Während draußen sich die geladenen bzw. angemeldeten Gäste versammelten und vor den Eingängen teils mit Kaffee und Kuchen positionierten, wurde sich drinnen für den Auftritt aufgewärmt, gedehnt und natürlich frisiert und geschminkt. Halt wie bei einer Meisterschaft. Die Türen öffneten sich und die Gäste platzierten sich auf den oberen Zuschauerrängen der Sporthalle. Mit kleiner Abweichung vom Zeitplan, begrüßte Sebastian alle anwenden Cheerleader, Trainer, Betreuer, Fans und Eltern und gab die Matte für das erste Team, die Mini Rockstars, frei. Unter tosendem Gejubel der Zuschauer zeigten die Kleinen was sie bis dato gelernt und geübt hatten. Der Saal rockte zusammen mit der auf den Rängen platzierte Vereinstrommel im Takt. Was für ein Start!

Mini Rockstars
WildStars
Fearless Stars

Weiter ging es mit den Royal Allstars und den Wild Stars. Vor Begeisterung konnte man bei Einem oder Anderem Zuschauer auf den Rängen die Tränchen über die Wangen laufen sehen. Zwischen den Auftritten wurde viel nachgeholt was lange aufgeschoben wurde. Es wurde sich bei den Helfern, den Trainern, den Betreuern, dem Vorstand und Sponsoren bedankt, ohne welche die „Strahlende Sternen Familie Berlin“ nicht existieren würde

Nach der Halbzeitpause mit Kaffee und Kuchen ging es mit den Auftritten bzw. Programmen für die Landesmeisterschaft der Little Bright Stars, Fearless Stars und Sis Stars weiter. Wie schon oft beobachtet glänzen die Mädels am meisten, wenn Sie zu Hauf durch Zuschauer unter Beobachtung stehen…hier fällt oft der Begriff „Rampensäue“. Mir wurde zugetragen, dass das Training der Little Bright Stars am darauffolgenden Montag eine kleine Katastrophe war. Nichtsdestotrotz sollte am nächsten Samstag in Potsdam die Titelverteidigung der Landesmeister 2019 nichts im Wege stehen.

Fast pünktlich endete die Generalprobe und alles musste wieder zurück gebaut werden, da am Montagmorgen der normale Wahnsinn mit Schulsport die Halle fordert. Wieder mal geschafft. In zweierlei Hinsicht.

Zum Schluss nochmal ein großes Dankeschön an alle Helfer, Kuchenbäcker, Trainer und Betreuer, Cheerleader*innen, Sponsoren, dem DJ, S.N.A.P. Berlin und vor allem dem Vereinsvorstand und den Eltern. Ohne diese Leute würde solch ein Event nicht funktionieren. Ich bin stolz, ein Teil dieser Bright Stars Family zu sein.

Euer Markus

An den Anfang scrollen
Suche